GEMEINDE IM GESPRÄCH - miteinander

Zuhören, diskutieren, Gedanken austauschen, dazulernen

In der Gruppe zuhören und diskutieren, Gedanken austauschen, dazulernen und Meinungen bilden, was Neues hören und andere Ansichten kennen lernen. 

Vikar Arno Kreh regte 1985 den Gesprächskreis „Gemeinde im Gespräch“ an. Ursprünglich als überwiegend privater Gesprächskreis etabliert, gingen die Aktivitäten nach 2 Jahren mit dem Weggang von Arno Kreh stark zurück und pausierten.

Fritz Klock griff dann einige Zeit später diese Idee wieder auf, was sich dann 1990 zum Neustart entwickelte. Mit neuem Konzept, neuen Programmen und regelmäßiger Durchführung im Gemeindehaus öffnete sich die Gruppe der Öffentlichkeit.

Angesprochen werden in erster Linie Mitbürgerinnen und Mitbürger, die an einem angeregten Gedankenaustausch in gemütlicher Runde, in der es auch stets etwas zu trinken gibt, interessiert sind.

Seit der Gründung werden vielfältige soziale, gesellschaftspolitische, kirchliche, religiöse, gesundheitliche, kulturelle, wissenschaftliche und literarische Themen behandelt. Aber auch Grillfeste, Wanderungen, Besichtigungen und die Pflege von heimatlichem Brauchtum stehen auf dem Programm.

Das Programm erscheint zwei Mal im Jahr. Die Veranstaltungen finden außerhalb der Ferien in der Regel dienstags um 20:00 Uhr im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche statt.

Na, neugierig geworden? Dann besorgen Sie sich doch einmal ein Programm im Pfarrbüro, oder in der Kirche oder bei Fritz Klock (Tel. 3490) oder Wolfgang König (Tel. 1226).

Oder informieren Sie sich am Schaukasten, unserer Zeitung „Kirche am Ort“ oder gleich hier auf unserer Homepage.

Gemeinde im Gespräch 1

Gemeinde im Gespräch

>> Das aktuelle Programm hier als PDF herunterladen

Nächste Termine

Dienstag 15
Oktober

Pfarrerin, Pfarrer - Traumberuf mit Zukunft?

Über ihre Hoffnungen und Erwartungen, Erfahrungen und Enttäuschungen als Gemeindepfarrer berichten Pfarrerin Elke Burkholz, Messel und Pfarrer Felix Heinz, Lengfeld und Habitzheim.

Dienstag 19
November

Inklusion geht nur gemeinsam!

Gemeinde im Gespräch - Inklusion geht nur gemeinsam!

Ein Gespräch mit Pfarrerin Gudrun Goy, Fachberatung Inklusion der Propstei Starkenburg, und Felizitas Walther, Nieder-Ramstädter Diakonie